Steintrennmaschinen & Steinschneidemaschinen

Inhaltsverzeichnis

Was ist eine Steintrennmaschine?
Die verschiedenen Arten von Steintrennmaschinen
Steintrennmaschinen in Profi Qualität
7 Tipps zum Kauf einer Steintrennmaschine
Vor- und Nachteile
Steintrennmaschine mieten
Die Diamantentrennscheibe
Fazit

Steinschneidemaschinen & Steintrennmaschinen

Sie renovieren Ihr Haus oder Ihr Grundstück? Oder ist es doch ein Neubau? Egal, denn eine Steintrennmaschine wird auf jeden Fall benötigt. Steine, Fliesen und Betonplatten müssen immer gekürzt, geteilt oder angewinkelt werden.

Stein wird mit Hilfe eines Lasers getrennt

Wo der Hobbyhandwerker gerne zur Flex greift, entscheidet sich der intelligente Handwerker für eine Steintrennmaschine. Exakte Schnitte, sauberere Kanten und ein weitaus ungefährliches Arbeiten stechen alle anderen Werkzeuge aus.

  • Ideal zum Trennen von großen Fliesen, Steinplatten und Ziegeln
  • Unverzichtbar für Baustellen und Wegebau
  • Starke Motorleistung zum kräftigen Antrieb der Diamantscheibe
  • Schnitthöhe bis zu 110 mm möglich
  • Robustes Gestell mit klappbaren Beinen und Rollen

Das komfortable Arbeiten mit einer Steinschneidemaschine tut dazu sein übriges. Ein stabiler Stand, großzügige Ablagefläche, Führungsschienen, Wasserkühlung und die zugehörige Diamantentrennscheibe sind alles offesichtliche Vorteile, die dem Nachbar mit der Flex die Schamesröte in das Gesicht treibt.

Was ist eine Steintrennmaschine?

Eine Steintrennmaschine ist, wie der Name schon sagt, eine Maschine zur Trennung von Steinen. Sie kann jedoch mehr als nur Steine trennen, wie z.B. Fliesen, Klinker und Betonplatten.

Optisch, sowie von der Funktionsweise her, gleicht eine Steintrennmaschine in etwa einer Stichsäge. Eine gute Steintrennmaschine kann jederzeit die Aufgaben eines Nassschneiders und eines Fliesenschneiders übernehmen. Die Maschine ist meistens fest auf einem Tisch montiert. Das zu trennende Material wird auf einen Schiebetisch gelegt und vor das Diamantenblatt geschoben, welches das Material dann in zwei Teile teilt bzw. trennt. Bei einigen Steintrennmaschinen wird die Diamantentrennscheibe während des Betriebs durch Wasser gekühlt.

Diese Wasserkühlung hilft gegen aufwirbelnden Staub, kühlt das Sägeblatt und sorgt somit für ein genaueres Arbeiten und für mehr Sicherheit an der Schneidemaschine. Dazu muss der montierte Wassertank vor Inbetriebnahme mit Wasser befüllt werden. Eine Wasserpumpe leitet das Wasser dann durch die dafür vorgesehene Leitung zur Trennscheibe. Die Schnitttiefe unterscheidet sich je nach Typ und Diamantenblattdurchmesser und liegt in den meisten Fällen zwischen 115 und 230 mm.

Steintrennmaschinen für Großformate weisen eine Schnittlänge von bis zu 1500 mm auf, wohingegen kleinere Nassschneider beispielsweise eine Schnittlänge von 600 mm haben.

Der Blattwechsel erfolgt üblicherweise unproblematisch durch eine einfache Flanschmutter.

Die verschiedenen Arten von Steintrennmaschinen

Die Ansprüche an eine Steinschneidemaschine, auch Steintrennmaschine genannt, sind umfangreich und sehr unterschiedlich. Deshalb lohnt sich ein Vergleich, um die richtige Steintrennmaschine für die jeweiligen Anforderungen zu finden.

Heutige Maschinen schneiden sich durch Platten aus Stein und Beton, sowie Ziegeln und Fliesen. Dabei liegt die Bedienungsfreundlichkeit und die Exaktheit der Arbeit eindeutig im Fokus. Eine schlechte Steintrennmaschine sorgt für ungerade Kanten oder kann, was noch schlimmer wäre, das Material bis hin zur Unbrauchbarkeit zerstören.

Große Fliesen liegen heutzutage voll im Trend, weshalb die richtige Steintrennmaschine auch mit der richtigen Trennscheibe erfolgen muss. Zusätzlich muss die Ablagefläche der Maschine groß genug für die Fliesen sein. Bei massiven Betonplatten muss vor allem auf die Leistung der Maschine geachtet werden.

Um diesen Arten von Beschädigungen entgegenzuwirken, ist bei der Auswahl der Steintrennmaschine auf Hochwertigkeit zu achten. Doch auch bei der richtigen Steintrennmaschine, ist vor dem Betrieb die Wahl der passenden Trennscheibe unumgänglich. Damit Ihnen keine Fehler bei der Auswahl der Steintrennmaschine unterlaufen, verweisen wir ausdrücklich nur auf hochwertige Qualitätswerkzeuge.

Steintrennmaschinen in Profi Qualität für den anspruchsvollen Handwerker

Es gibt viele Gründe für die Anschaffung einer Steintrennmaschine. Bei einem Neubau kann die Maschine für jegliche Schneid- und Trennarbeiten von Steinen, Fliesen und Beton genutzt werden. Da gerade bei Neubauten oftmals viel Eigenleistung einfließt, kann hier die Anschafftung einer eigenen Maschine durchaus sinnvoll sein.

Doch auch bei Renovierungs- und Umbauarbeiten wird oft eine Steintrennmaschine benötigt. Auch hier fallen sehr häufig Arbeiten an, die ohne Maschine nur schwer durchzuführen sind. Hier möchten wir dringend von der Nutzung einer handelsüblichen Flex abraten. Die Steinschneidemaschine ist der Flex in allen Punkten einen Schritt voraus. Sie ist sicherer und einfacherer in der Bedienung, sorgt für genauere Schnittergebnisse ab und bietet einen höheren Arbeitskomfort, der sich gerade bei längerer Arbeitzeit auszahlt.

Bei dem Bau einer Terrasse, einer Auffahrt oder bei dem Setzen von Randsteinen rückt auch wieder die Steintrennmaschine in den Fokus. Die jeweiligen Steine und Fliesen sind nur sehr selten passend zu den eigenen Räumlichkeiten und müssen demnach angepasst werden. Das passiert am besten mit einer Steintrennmaschine.

7 Tipps zum Kauf einer Steintrennmaschine

  • achte auf die Hochwertigkeit. Gerade bei so anspruchsvollen Arbeiten mit schwerem Material, ist die Hochwertigkeit der Maschine das A und O.
  • nicht nur die Maschine ansich, sondern auch Auflagetisch, Wasserbecken und Standbeine sollten aus hochwertigem Material bestehen und ordentlich verarbeitet (Schweißnähte prüfen) sein.
  • der Auflagetisch muss groß genug für das zu bearbeitende Material sein. Gerade bei großen Betonplatten und Fliesen, muss man bei der Auswahl einer Maschine unbedingt auf die Größe achten.
  • achte auf die richtige Diamantentrennscheibe. Es gibt drei Arten von Diamantentrennscheiben, diese sollten passend zum Trennenden Material gewählt werden. Das vermindert den Verschleiß und spart bares Geld.
  • wähle eine Steintrennmaschine mit Wasserpumpe. Das Wasser vermindert das Aufkommen von Staub und ermöglicht dadurch den ungestörten Blick auf den Schnittvorgang. Zusätzlich kühlt das Wasser die Trennscheibe und ermöglicht dadurch einen saubereren Schnitt.
  • einfache Bedienung. Gerade für den ungeübten Nutzer wichtig. Die Bedienung einer Steinschneidemaschine ist leicht zu erlernen.
  • Schutzkleidung. Gerne belächelt und als unnötig abgetan, aber die Bedienung einer Steintrennmaschine ist laut und auch gefährlich. Die Benutzung eines Gehörschutzes sowie die Verwendung von Handschuhen und einer Schutzbrille ist dringend zu empfehlen.

Vor- und Nachteile

Vorteile:

  • Die Steintrennmaschine ist auf ihrem Gebiet einfach unersetzlich. Durch Wasserkühlung, Ablagetisch, Führungsschienen und variabler Schnittlänge und Schnitttiefe ist sie leicht bedienbar und liefert exakte Ergebnisse.
  • Steine, Fliesen, Betonplatten, die Anwendungsmöglichkeiten einer Steintrennmaschine sind vielfältig. Die richtige Wahl der Diamantentrennscheibe sorgt für möglichst geringen Verschleiß.
  • Glatte Kanten und maßgeschnittene Steine oder Fliesen ermöglichen ein stimmiges Gesamtbild durch passende Größen, sei es im Badezimmer, im Garten oder auf der Auffahrt.
  • Bei mehrmaliger Anwendung bzw. bei längerer Nutzung, überschreiten Mietkosten schnell die Anschaffungskosten einer Steintrennmaschine.

Nachteile:

  • Die Lautstärke einer Steintrennmaschine ist nicht zu unterschätzen und setzt meist die Benutzung eines Gehörschutzes voraus.
  • Wie bei den meisten Maschinen für den Heimwerker, wird ein gewisses handwerkliches Geschick vorausgesetzt. Die Steintrennmaschine hilft wo sie kann, der Nutzer muss jedoch das zu schneidende Material zum Sägeblatt führen.
  • Überall wo geschnitten wird besteht eine gewisse Gefahr für den menschlichen Körper. Somit ist Schutzkleidung, insbesondere Handschuhe, anzulegen, um Unfällen vorzubeugen.
  • Anschaffungskosten. Für eine einmalige Anwendung, sind die Anschaffungskosten einer Steintrennmaschine recht hoch.

Steintrennmaschine mieten

Steintrennmaschinen kann man z.B. bei OBI mieten. Der Wochentarif liegt laut dem Online-Angebot von OBI bei 415,00 € zzgl. 10% Haftungsfreizeichnungsgebühr. Hier wird schnell deutlich, eine eigene Steintrennmaschine kann sich schnell amortisieren.

Wichtig für jede Steintrennmaschine

  • exakte Schnittgenauigkeit
  • sicherer Stand
  • ausreichende Leistung
  • leichte und komfortable Bedienbarkeit

Lediglich bei kurzer Nutzungszeit ist die Miete von Steintrennmaschinen eine sinnvolle Alternative.

Die Diamantentrennscheibe

Einhell Diamant Trennscheibe für Steintrennmaschine

Grundlegend lassen sich die Diamantentrennscheiben in drei verschiedene Anforderungsprofile aufteilen.

  1. für Feinsteinzeug, Fliese und Naturstein
  2. für Beton, Pflaster und allg. Baumaterialien
  3. für Asphalt und abrasive Materialien

Für jedes dieser Materialien gibt es spezielle Diamantentrennscheiben, die für ein perfektes Trennergebnis sorgen und einen möglichst geringen Verschleiß aufweisen. Durch die Diamantentrennscheibe wird auch die Schnitttiefe entschieden.

So beginnt der Durchmesser dieser Scheiben bei 115 mm und kann bis zu 230 mm groß werden.

Fazit:

Vor dem Kauf einer Steintrennmaschine sollte auf jeden Fall das Anwendungsgebiet klar sein. Bei ungewissen Anwendungsgebieten für die Zukunft (wird die Terrasse vielleicht doch noch vergrößert?), lieber auf Nummer sicher gehen und eine größere Maschine kaufen, als im Endeffekt mit der kleineren Maschine nur Fliesen und keine Steine schneiden zu können.

Bei größeren Steinen, Fliesen oder Betonplatten, muss auch die Ablagefläche der Steintrennmaschine groß genug sein. Zusätzlich sollte die passende Diamantentrennscheibe (auch hier auf Qualität achten) besorgt werden. Mitgelieferte Trennscheiben, sind oftmals von geringerer Qualität und verschleißen vergleichsmäßig schnell.

Die Qualität der Maschine bleibt jedoch das wichtigste. Die Verarbeitung entscheidet über die Schnittgenauigkeit, über die entstehenden Kanten und über die Standhaftigkeit. Dazu kommen Schweißnähte, Anschlüsse usw.

Schlechte Qualität liefert auch schlechte Ergebnisse und sorgt für Frust.

Entscheiden Sie sich beim Kauf einer Steintrennmaschine für Qualität!

Wie hilfreich war dieser Beitrag für Sie?

Jetzt bewerten!